Wissenswertes zum Kombihochstuhl

Ein Kombihochstuhl erlaubt Ihrem Baby eigenständig mit dem Rest der Familie am Esstisch sitzen zu können. Denn sobald ein Baby selbständig sitzen kann, wird es Zeit sich mit der Anschaffung eines Kombihochstuhls zu befassen. Sie können so mit der ganzen Familie gemeinsam essen, ohne dass ein Elternteil das Baby auf den Schoß nehmen muss. Ihr Baby kann problemlos gefüttert werden oder sich auch langsam selbst an das Essen heranwagen. Wir empfehlen Ihnen hier den Kombihochstuhl.

Was ist ein Kombihochstuhl?

Wer sich mit dem Kauf eines Kinderhochstuhls auseinandersetzt,  wird früher oder später auf den Kombihochstuhl treffen. Es handelt sich um eine kluge Kombination aus einem klassischen Stuhl mit integriertem Tisch. Sie können den Kombihochstuhl ab einem Alter von etwa sechs Monaten einsetzen. Sie können Ihn auch zum Spielen und Malen für Ihr Kind nutzen, da Sie dieses praktische Möbelstück einfach in einen Sitz mit Tisch umwandeln können. Grundsätzlich können Kombihochstühle Kinder bis zu einem Alter von rund 6 Jahren begleiten. Bei der Auswahl eines Kinderhochstuhls sollten Sie darauf achten, dass der Hochstuhl dem Kind ausreichend Freiraum bietet. Es soll aber auch gleichzeitig ein sicheres Sitzen gewährleisten, damit Ihr Kind ohne zusätzliche Hilfe darin sitzen kann.

Best For Kids Kombihochstuhl Victoria - leicht umbaubar zur Stuhl-Tisch-Kombination HIGH QUALITY
  • Buchenholz mit einer ökologischen, für Kinder sicheren zertifizierten Farbe bemalt
  • Stuhl lässt sich auf Tischhöhe regulieren
  • Sitz aus Schaumstoff mit Kunststoffbezug, mit Sicherheitsgurt
  • Tischplatte, Farbe holzähnlich
  • Größe des Kinderstuhls: 46x44 cm, Höhe bis zum Tisch: 78 cm. Sitzabmessungen: 31 x 45 x 39 cm. Leichte Demontage, leicht mitzunehmen. Hergestellt in der EU!

So einfach kann der Kombihochstuhl umgebaut werden

Dank der einmaligen Verbindung von Sitz und Tisch kann sich der vielfach verwendbare Kombihochstuhl für Eltern als äußerst vorteilhaft erweisen. Dabei lassen sich die meisten Kombihochstühle ohne Werkzeug mit ein paar Handgriffen schnell zu einem Stuhl mit Tisch umbauen. Solange das Kind nicht an den normalen Esstisch kommt, kann der Kombihochstuhl zum Essen genutzt werden. Später kann man dann einfach nur den Kinderhochstuhl verwenden, so dass das Kind dann direkt mit am Esstisch sitzen kann. Die meisten Kombihochstühle sind äußerst robust und dadurch sehr langlebig.

Die verschiedenen Arten von Kombihochstühlen

Kombihochstühle gibt es aus den verschiedensten Materialien. So kann man diese Hochstühle in einer Kombination aus Kunststoff und Metall entdecken oder auch aus Holz. Insbesondere die Holz-Kombihochstühle erfreuen sich bei vielen Eltern einer sehr großen Beliebtheit. Da es die Kombihochstühle in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Designs gibt, können diese sich in nahezu jede Kücheneinrichtung und Kinderzimmereinrichtung einbinden lassen.

Kombihochstühle aus Kunststoff bieten den Vorteil, dass man sie meistens einfacher reinigen kann als die Modelle aus Holz. Außerdem sind Kunststoff-Hochstühle oftmals auch leichter, so dass Sie sich einfacher transportieren lassen. Daher sind Eltern mit einem solchen Kombihochstuhl mobiler. Egal, ob man sich für ein Modell aus Kunststoff oder Holz entscheidet, Sie sollten auf die Standfestigkeit schauen.

Außerdem sollte ein guter Kombihochstuhl keine scharfen Kanten und Ecken besitzen, um Verletzungen von dem Kind ausschließen zu können. Der Sicherheit dienlich sein kann auch ein Gurt. Dadurch kann vermieden werden, dass das Baby aus dem Hochstuhl fällt. An einem Siegel wie dem blauen Umweltengel können Sie erkennen, dass der Hochstuhl frei von Pestiziden und Schadstoffen ist – achten Sie darauf.

Wir stellen Ihnen einige Kombihochstühle auf unserer Webseite unter https://www.baby-kinderhochstuhl.de vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.